Ausgangslage:

Messung von Verschleiß auf Walzenoberflächen

Verschleiß ist ein Schaden, der in einem teilweisen Abtrag oder einer Verformung von Material auf festen Oberflächen besteht. Er kann hervorgerufen sein von mechanischen (z.B. Erosion) oder chemischen (z.B. Korrosion) Einflüssen. In Maschinenelementen kann dies zu Materialversagen oder Verlust an Funktionalität führen. Bei der vorliegenden Anwendung muss unser Kunde den Verschleiß auf den Walzen von Zementmühlen messen. Ab einer gewissen Tiefe sind Reaktionen erforderlich, die von einem zu entwickelnden Warnsystem ausgehen.

Kritische Punkte dieser Anwendung

Aufgrund der beträchtlichen Abmessungen der Walzen sind Schüttelbewegungen und Vibrationen im Drehverlauf nicht zu vermeiden, so dass eine präzise Messprozedur schwierig einzurichten ist. Es gelang uns trotzdem, Algorithmen zu entwickeln, mit deren Hilfe dieser Effekt soweit wie möglich begrenzt werden kann.

Lösung von QuellTech

In diesem Projekt verwendeten wir mehrere widerstandsfähige QuellTech Q6 Scanner, die die gesamte Walzenbreite abdecken. Sie stellen auch unsere schnellsten Modelle dar, was aufgrund der hohen Drehzahl der Walzen unumgänglich war. Weiterhin entwickelten wir eine Softwarelösung und implementierten ein Warnsystem, das bei einer kritischen Verschleißtiefe anspricht. Auf diese Weise kann unser Kunde den korrekten Zeitpunkt zum Austausch der Walzen bestimmen.

Vorteile für den Kunden

Im Unterschied zur vorherigen Inspektionsprozedur, bei der in regelmäßigen Abständen manuell geprüft wurde, stellt die QuellTech – Lösung einen vollautomatischen Qualitätssicherungsablauf dar, der zu 100% inline abläuft. Dies spart dem Kunden Zusatzaufwand zur Prüfung und gewährleistet einen fortlaufend störungsfreien Betrieb.